Haus ANNA

Haus ANNA ist eine kleine, heimelige  Pflegeeinrichtung für 46 Bewohner. Es handelt sich um eine private Einrichtung der Seniorenhilfe, die 1994 als GmbH gegründet wurde, um Seniorinnen und Senioren mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen einen angenehmen Lebensalltag zu ermöglichen und größtmögliche Selbständigkeit zu fördern.

Wir pflegen und betreuen so, wie wir selber auch einmal gepflegt und betreut werden möchten. Über den im SGB XI definierten Regelleistungs-Standard hinaus ist die größtmögliche Zufriedenheit der Hausbewohner unser wichtigstes  Ziel.

Maßgeblich für das Wohn-, Pflege- und Betreuungskonzept von Haus ANNA sind höchste Qualitätsansprüche.  Pflege, Sozialer Dienst und Hauswirtschaft stimmen sich ab und arbeiten bereichsübergreifend. So können vielfältige Betreuungs- und Freizeitangebote von unseren Bewohnern gemeinsam mit unseren Mitarbeitern und Angehörigen wahrgenommen werden. Der ständige Dialog und die enge Zusammenarbeit mit Angehörigen, Betreuern, den Haus- und Fachärzten sowie den verschiedensten Therapie- und Rehabilitationseinrichtungen sorgen für eine optimale medizinische Versorgung.

Ein wesentlicher Bestandteil unserer exzellenten Pflege- und Betreuungsqualität sind die speziellen Angebote in unserem „ANNA-Zirkel“ für Menschen mit Demenz, mit psychischen oder geistigen Beeinträchtigungen. Sie erfahren in diesem Rahmen eine individuelle, biografie-orientierte soziale Betreuung.

Geschichte und Lage

Die Gastlichkeit hat in unserem Haus Tradition. Im Jahre 1994 wurde ein ehemaliges Hotel in zentraler Altstadtlage zu der heutigen Seniorenpflegeeinrichtung umgebaut. Und so liegt Haus ANNA mitten im Herzen der historischen Kaiserstadt Aachen. Innerhalb weniger Minuten erreichen Sie den Altstadtkern mit Dom, Rathaus und Theater, Kirchen, Cafés und Museen. Zahlreiche Geschäfte in der Fußgängerzone sind ebenfalls fußläufig zu erreichen. Auch  die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel wie Bus und Bahn ist sehr gut – die Haltestellen sind nur wenige Gehminuten entfernt. In direkter Nachbarschaft finden sich regionale und überregionale Krankenhäuser, Fachkliniken, Arztpraxen sowie Physiotherapie-, Logopädie- und Ergotherapieeinrichtungen.

Kommentare sind geschlossen.